prev next

Wir können auch anders... nämlich ohne große Verstärker, einfach akustisch oder auf neudeutsch "unplugged" auftreten. Das hat den großen Vorteil, daß die Musik des Jazztrios das tut, was sie soll, nämlich eine angenehme, niveauvolle Atmosphäre für z.B. gute Gespräche schaffen. Gleichzeitig wird der interessierte Zuhörer - wenn er dies möchte - akustisch in die Lounge eines Jazzclubs entführt und kann sich bei einem Drink und dem "Ear Candy" der 3 Musiker entspannt zurücklehnen und lauschen.

Hanns Höhn | Kontrabaß, Daniel Stelter | Gitarre und Sven Claussen | Saxophon bewegen sich auf der "smooth side of jazz" mit Bossa Nova, Swing, Latin und verjazzten Popsongs, also der Musik, die heute im weitesten Sinne als Lounge oder NuJazz tituliert wird.

Was nichts anderes heißen soll, als daß es sich um melodiösen Jazz mit entspannten, unprätentiösen Improvisationen handelt, weitgehend unverstärkt - wir machen nämlich auch gerne Musik, ohne schwere Kisten schleppen zu müssen...

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen